Wir stehen Ihnen bei einem Trauerfall zur Seite

Tritt ein Sterbefall zuhause ein, muss zunächst ein Haus- oder Notarzt verständigt werden. Bis dieser eingetroffen ist und den Tod festgestellt hat, nehmen Sie bitte keine Veränderungen an der verstorbenen Person vor. Bei einem Sterbefall in einem Krankenhaus oder in einem Pflegeheim unternimmt die Hausverwaltung diese ersten Schritte.

Sie können sich unter der Festnetznummer: 09841 5208 oder der Mobilfunknummer: 0171 49 73 78 6 mit uns in Verbindung setzen. Wir sind rund um die Uhr für Sie da, auch an Sonn- und Feiertagen.

Ein Todesfall in der Familie ist immer ein einschneidendes, bedrückendes Ereignis.
Gerade zu dieser Zeit stehen eine Vielzahl von Aufgaben und Entscheidungen an. Falls etwa Ihr/e Partner/in oder ein Elternteil verstirbt, haben Sie innerhalb kurzer Zeit eine Trauerfeier zu planen. Außerdem gilt es verschiedenste Formalitäten zu erledigen, wie etwa eine Gedenkanzeige zu schalten. Sie suchen den Sarg oder die Urne aus und stimmen den passenden Blumenschmuck ab. Um all diese Schritte zu überdenken und umzusetzen, helfen wir Ihnen gerne.

Wenn Sie uns beauftragen, stimmen wir gemeinsam mit Ihnen, nach Ihren Wünschen, die Beerdigung ab. Wir verfügen über langjährige Erfahrung im Bestattungswesen. Aufgrund dessen sind wir in der Lage, Sie in dieser schweren Zeit tatkräftig zu unterstützen.

Die eigene Bestattung
Um Ihre Angehörigen zu entlasten und diese Ihren letzten Willen so umzusetzen, wie Sie es möchten, können Sie Ihre eigene Beerdigung genau planen und mit uns eine kostenfreie Bestattungsvorsorge abschließen. Sie entscheiden welche Art der Bestattung Sie sich wünschen, welche Urne, oder welchen Sarg Sie möchten, sowie die Auswahl des Blumenschmucks. Auch die Friedhofswahl bestimmen Sie. Den Ablauf der Trauerfeier, die Musik und den/die Trauerredner/in, können Sie ebenfalls festlegen. Lassen Sie sich von uns beraten und stellen Sie uns Ihre Fragen.

 

Bestattungsvorsorge - Schon zu Lebzeiten die eigene Bestattung regeln

Hier finden Sie eine Hilfestellung, welche Papiere für Ihre Angehörigen wichtig sind.

Bestattungen Preinl, Bestattungsinstitut Bad Windsheim, Bestattungen Bad Windsheim, Trauerfall, Erdbestattung, Feuerbestattung, Friedwaldbestattung

Wir sind für Sie da, organisieren und kümmern uns für Sie um

  • die Überführungen im In- und Ausland,

  • die Trauerfeiern auf allen Friedhöfen,

  • die Formalitäten im In- und Ausland,

  • den Totenschein und die Sterbeurkunde,

  • eine würdevolle Einbettung und hygienische Versorgung von Verstorbenen,

  • die Terminabsprache mit allen Beteiligten,

  • die Kontaktaufnahme mit dem Pfarrer oder einem freien Redner/-in

  • die Beratung bei der Auswahl der Grabstelle,

  • die Sarg- und Kreuzträger, Organisten, Musiker etc.,

  • die Dekorationen der Friedhofshallen oder Kirchen,

  • die Gestaltung der Trauerdrucksachen,

  • die Bearbeitung der Fotos,

  • die Gestaltung der Traueranzeigen und Danksagungen,

  • die Beantragung von Auszahlungen aus Lebens- und Sterbegeldversicherungen,

  • die Abmeldung der Krankenversicherung und anderer Versicherungen,

  • die Kündigung von Mitgliedschaften,

  • die Abmeldung von Renten.

  • Für die Beurkundung und die Abwicklung des Sterbefalles wird folgendes benötigt: Geburtsurkunde, Personalausweis, Rentennummern, Krankenversicherungskarte des Verstorbenen

  • Heiratsurkunde falls verheiratet, geschieden oder verwitwet

  • Familienstammbuch falls verheiratet

  • Amtl. Nachweis über rechtskräftige Scheidung falls geschieden

  • Sterbeurkunde des vestorbenen Ehepartners falls verwitwet

  • Grabbrief falls bereits ein Grab vorhanden ist

  • Schwerbehindertenausweis falls vorhanden

  • Eigene Kleidung

  • Foto des/der Verstorbenen falls gewünscht für Sterbebildchen, Todesanzeige, Kondolenzbuch, etc.

  • Evtl. Unterlagen für Abmeldungen

Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.

 

- Johann Wolfgang von Goethe